Die Kreisstadt Bergheim (65.000 Einwohner), ein bedeutendes Mittelzentrum im Städtedreieck Köln, Aachen und Düsseldorf, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die "Abteilung 6.4 - Verkehrs- und Mobilitätsmanagement" im Fachbereich 6 "Stadtentwicklung" 

zwei Verkehrsüberwachungskräfte (m/w/d) in Teilzeit

Ihr künftiges Aufgabenfeld:

  • Überwachung des ruhenden Verkehrs
  • Kontrolle der Einhaltung der Parkvorschriften auf öffentlichen Straßen und Plätzen anhand der Straßenverkehrsordnung (StVO)
  • Kontrolle der Einhaltung von Park- und Halteverboten, Freihaltung von Feuerwehrzufahrten und Behindertenparkflächen sowie Kontrolle der Einhaltung von befristeten Parkmöglichkeiten
  • Erteilung von Verwarnungen

Wir bieten Ihnen:

  • Zwei unbefristete Teilzeitstellen (jeweils 19,5 Stunden/Woche)
  • Eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe 5 TVöD

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung für die Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes (nichttechnischer Dienst) - Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt Nordrhein-Westfalen (vormals mittlerer allgemeiner Verwaltungsdienst) bzw. die erfolgreich abgeschlossene Prüfung als Verwaltungsfachangestellter (Angestelltenlehrgang I) oder eine vergleichbare fachlich einschlägige Ausbildung im Polizei-, Justizvollzugs- oder Zolldienst 
  • Alternativ eine abgeschlossene Berufsausbildung in Verbindung mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung
  • langjährige Erfahrungen im Außendienst sind wünschenswert

Der Einsatz der Mitarbeiter/-innen erfolgt nach Dienstplan auf der Grundlage eines Schichtdienst-Modells im Früh-, Tages- und Spätdienst, auch an den Wochenenden. Die zeitliche Verfügbarkeit und Flexibilität sind unabdingbare Voraussetzungen. Das Aufgabengebiet erfordert von den Mitarbeitern/den Mitarbeiterinnen eine hohe physische und psychische Belastbarkeit, verbunden mit uneingeschränkter körperlicher und gesundheitlicher Eignung für den Außendienst. Erwartet wird Einfühlungsvermögen, Verhandlungsgeschick und erhebliches Durchsetzungsvermögen.

Der Besitz des Führerscheins der Klasse B und die Nutzung des eigenen PKWs für dienstliche Zwecke werden vorausgesetzt. Der routinierte Umgang mit Standartsoftware wird vorausgesetzt. Das Tragen von Dienstkleidung ist verpflichtend.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann senden Sie uns Ihre Bewerbung bitte bis zum 22.11.2019   per Online-Formular.

Ihre Fragen beantworten Ihnen gerne:

⇒ Herr Heinz-Willi Dux - Abteilungsleiter 6.4"Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Tel. 02271/89-643

⇒ Frau Anna Berkholz- Abteilung "Personal" Tel. 02271/89-233

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung