Die Entwicklungsgesellschaft Bergheim gemeinnützige GmbH ist eine Tochter der Kreisstadt Bergheim sowie eines örtlichen Beschäftigungsträgers. Wir führen u.a. im Stadtteil Quadrath-Ichendorf im Auftrag der Kreisstadt Bergheim die Entwicklungsmaßnahme QUADRATH-ICHENDORF GESTALTEN -BÜRGER MACHEN STADT!- durch.
 
Zur Durchführung der Entwicklungsmaßnahme im Rahmen der Förderprogramme „Sozialer Zusammenhalt“ sowie „Starke Quartiere - starke Menschen“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Dipl.-Sozialarbeiter/in/ Dipl.- Pädagoge/in

bzw. Bachelor in sozialer Arbeit

oder Absolvent/in eines gleichwertigen Abschlusses

als Koordinator/-in für das Projekt „Bildungspatenschaft“ (m/w/d).

Es handelt sich um 0,5 Vollzeitstelle mit z. Z. 19,5 Std./ Woche. Die Arbeitszeiten können auch in den Abendstunden sowie teilweise an Wochenenden liegen. Es wird der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) angewendet. Die Vergütung erfolgt je nach Voraussetzung bis Entgeltgruppe 10 TVöD/ VKA.

Die Tätigkeit ist zunächst bis zum 31.12.2021 befristet und kann bei Vorliegen eines entsprechenden Förderzuganges verlängert werden. Eine Fortführung der Förderung wird explizit angestrebt. Der Arbeitsort befindet sich im Kulturbahnhof (Gleis11) des Bergheimer Stadtteils Quadrath-Ichendorf.

Die Arbeitsschwerpunkte werden im Team des Quartiersmanagements der Ausbau eines bereits bestehenden Unternehmensnetzwerkes, die Koordination von ehrenamtlichen Patinnen und Paten sowie die Vermittlung von Schülern in Praktika und Ausbildung sein. Hierzu arbeiten wir u.a. eng mit der Jugendberufsagentur, den ortsansässigen Schulen sowie mit den Fachstellen der Kreisstadt Bergheim zusammen.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Ausbau des bestehenden Unternehmensnetzwerkes zur Anbindung von Schülerinnen und Schülern zur Absolvierung von Berufspraktika bzw. zur Aufnahme von Ausbildungsverhältnissen bzw. flankierender Ausbildungsbegleitung
  • Akquirierung, Qualifizierung, Koordinierung und Begleitung von freiwillig engagierten Personen zu einem „Bildungspatenschafts-Pool“
  • Enge Koordinierung und Abstimmung mit weiterführenden Schulen (Schulleitung, Schulsozialarbeit, Vertrauenslehrer u.a.)
  • Bei Bedarf 1:1-Betreuung von Schülerinnen und Schülern aus dem Stadtteil
  • Einbindung in und Abstimmung mit dem Quartiersmanagement vor Ort
  • Elternarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Monitoring und Reporting

Gesucht wird eine engagierte Persönlichkeit als Koordinator/-in und Moderator/-in des Prozesses. Ein sehr hohes Maß an Eigenmotivation zur selbständigen Entwicklung der inhaltlichen Ausgestaltung der Ziele wird vorausgesetzt.

Neben den o. g. unabdingbar notwendigen Einstellungsvoraussetzungen sind Fähigkeiten in der Projektplanung und Umsetzung, sehr hohe kommunikative und analytische Kompetenz, Begeisterungs- sowie Team-, Kritik- und Konfliktfähigkeit, ferner Empathie und Überzeugungsfähigkeit sowie ein hohes Maß an Eigenmotivation und Abstraktionsfähigkeit weitere wesentliche Voraussetzung. Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil. Die Beherrschung der Standardsoftware (insbesondere MS-Office, Internet) wird vorausgesetzt.

Die Stelle ist gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet. Auch Bewerberinnen und Bewerber mit einem Migrationshintergrund werden zu einer Bewerbung ausdrücklich ermuntert. Bei gleicher Eignung werden Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen per E-Mail sowie anonymisierte Bewerbungen werden gleichberechtigt behandelt.

Wenn Sie Interesse an dieser vielseitigen und spannenden Aufgabe haben, erhalten Sie weitere Auskünfte bei

Jan Schnorrenberg, Geschäftsführer (Tel.: 02271-89 209)
jan.schnorrenberg@eg-bm.de
sowie
Arben Baftijari, Projektleiter (Tel.: 02271-89 214)
arben.baftijari@eg-bm.de

oder Sie senden Ihre vollständige Bewerbung bis zum 01.02.2021 direkt an

Entwicklungsgesellschaft Bergheim
gemeinnützige GmbH
Hauptgeschäftsstelle
Bethlehemer Str. 9-11
50126 Bergheim

oder an eine der genannten E-Mail-Adressen.

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung